Kati Hagenah

Röder erkämpft sich Podestplatz bei den Männern

Dominik Röder trat am 01.10.2016 erstmals in einem Ranglistenturnier der Männer in Speyer an.

Hier stellte er sich der Konkurrenz in der Gewichtsklasse -60 kg. Den ersten Kampf gegen Peer Radtke aus NRW konnte der Laufer Nachwuchskämpfer nach nur 8 Sekunden mit Abtaucher für sich entscheiden; seinen zweiten Gegner, Sebastian Kranz aus Württemberg, besiegte er in einer spannenden Begegnung mit einer Akimoto Haltetechnik.

Röder

Dominik Röder im blauen Judogi bei der Akimoto Haltetechnik

Im dritten Kampf, gegen den Berliner Fabian Wendland, konnte er seinen Gegner durch einen Würger zur Aufgabe zwingen; den vierten Kampf musste Dominik, leider gegen den stark kämpfenden Jan Mollet aus Eppelheim, abgeben und den Kampf um Platz 3 gegen den Potsdamer Lawrence Reysin konnte Röder mit 2 Yuko über die gesamte Kampfzeit für sich entscheiden. Damit war es ein toller 3. Platz.

Text und Bild: Ute Johnson - JC Lauf