Frank Christgau

Bretensporttraining: Judo World Family

Für alle, die von der Judo World Family zum ersten Mal hören:

Franz Kofler, ein österreichischer Judoka, ist Gründer und Initiator des Projekts. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, in 10 Jahren bei 1000 Vereinen Training zu halten und dabei ca. 60.000 km mit dem Fahrrad zurückzulegen. Er sammelt dabei Botschaften in Büchern und plant diese dem Kodokan in Japan zu überbringen; natürlich mit dem Fahrrad.

Am 22.08. sollte Franz Kofler dann auf Einladung des Bezirksbreitensportbeauftragten, Frank Christgau, das Breitensporttraining in Erlangen übernehmen. Ironie des Schicksals- er konnte diesen Auftrag nicht ausführen, da er zwischenzeitlich die Landestrainerstelle in Luxemburg angetreten hat und mitten im Umzug steckt. Ob der Umzug mit dem Fahrrad vollzogen werden soll, entzieht sich unserer Kenntnis.

Die Judoka vom TVE und einige Gäste waren aber trotzdem da, deshalb leitete Frank Christgau spontan ein kurzweiliges Training rund um den Themenkomplex Griffaufbau und Vorbereitung für O-Uchi-Gari, auch der Übergang zum Bodenkampf wurde behandelt. Einige Randori folgten und schließlich rundeten Nürnberger Bratwürste die Aktionen auf der Matte ab. So wurde es auch ohne österreichische Expertise eine gelungene Veranstaltung.

Vielen Dank an Frank, der trotz nicht auskurierter Verletzung ein gelungenes Programm aus dem Ärmel schüttelte.

Bericht: Christian Emilius