Klaus-Holger Otto

Nachruf Dr. Hermann Tischner

 Am 16.01.2018 hat sich unser Träger des 5. Dan Dr. Hermann Tischner im Alter von 71 Jahren leider in seinem letzten Kampf gegen einen übermächtigen Gegner geschlagen geben müssen. Wer Hermann kannte, der weiß, dass er wie kaum ein anderer für die Judo-Werte gestanden ist.

Geboren 1947 hat er sich seit dem 12. Lebensjahr dem Judo gewidmet. Für den TV Jahn hat er in verschiedenen Jugendmannschaften gekämpft. Hermann stand für Perfektion und hat sich konsequent bis zum 5. Dan weiterentwickelt.

In seiner Tätigkeit als B-lizensierter Judo-Trainer hat er unzählige Schüler zu aufrechten Judoka ausgebildet. Seinen Dan-Trägern gab er steht’s sein Motto mit auf den Weg: „Dan-Träger sein, heißt Vorbild sein!“ Er hat es uns allen vorgelebt.

Niemals hat er die Übernahme von Verantwortung gescheut. Die Geschicke der Judoabteilung vom TV 1863 Jahn Nürnberg, später des TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau hat er im Abteilungsleiterteam – zeitweise auch als Vereinsvorstand - über 30 Jahre hinweg mitgestaltet. Um dem traditionsreichen Namen eine neue Heimat zu geben, war er auch Gründungsmitglied von Jahn Nürnberg 2012.

Des Weiteren war er im bayerischen Judo-Verband aktiv, zuletzt bis Anfang 2016 als Kassenprüfer. Im Mai 2016 wurde ihm die goldene Ehrennadel des Bayerischen Judo-Verbandes verliehen.

Arigatou gozaimashita, Hermann Sensei! - Tischi, wir werden Dich vermissen!