Breitensport


Stefan Bernreuther, Klaus Richter, Frank Wieneke, Hennry Schott, Günter Kraus, Wolfgang Biedron und Ulrich Klocke


Am letzten Wochenende fand in Baiersdorf unter der Leitung des mittelfränkischen Breitensport- und Lehrbeauftragten des Judobezirkes Mittelfranken, Frank Christgau (2. Dan) und dem Verpflegungs- und Orga-Chef, Walter Zieger der mittlerweile traditionelle mittelfränkische Breitensportlehrgang zum 10. Mal statt. Unserer besonderer Dank gebührt Walter Zieger, der sich, wie in den Vorjahren, sehr rührend um das leibliche Wohl der Lehrgangsteilnehmer gekümmert hatte und auch für die Trainingsfläche sorgte.

Im Jubiläumsjahr wurde bereits am Freitag eine 2 stündige schweißtreibende Randorieinheit von Hendrik Schumacher (5. Dan) für die gut 30 anwesenden Judoka durchgeführt. 

Zu diesem Jubiläumlehrgang begrüßte Frank für Samstag und Sonntag auch wieder das seit Jahren bewährte Referentenduo Ulrich Klocke und Frank Wieneke (je 8. Dan) und dem schwedischen Trainer mit fränkischen Wurzeln, Wolfgang Biedron (7. Dan). Ulrich und Wolfgang hatten vor 10 Jahren dieses Erfolgskonzept unter Franks Anleitung aus der Taufe gehoben.

Der diesjährige Doppellehrgang findet am 16. und 17.11.2019 in Baiersdorf statt.

Anmeldung bis 12.11.2019 (verlängert !!!) an Frank Christgau. Alle Details dazu finden sich in der Auschreibung hier.

Am Freitag Abend davor gibt es von 18:30 - 21:00 ein Bayernrandori mit Hendrik Schumacher. Ausschreibung hier!

Am Samstag kann dort auch das Fach Kata für die Kyuprüfung geübt und abgelegt werden. Alle Details dazu in dieser Ausschreibung.

Am Sonntag ab 10:00 wird für die Kleinen auch noch eine Judo Safari organisiert. Hier geht es zu dieser Ausschreibung.

Für alle, die von der Judo World Family zum ersten Mal hören:

Franz Kofler, ein österreichischer Judoka, ist Gründer und Initiator des Projekts. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, in 10 Jahren bei 1000 Vereinen Training zu halten und dabei ca. 60.000 km mit dem Fahrrad zurückzulegen. Er sammelt dabei Botschaften in Büchern und plant diese dem Kodokan in Japan zu überbringen; natürlich mit dem Fahrrad.

Am Donnerstag den 22.08.19 findet beim TV Erlangen ein Training unter dem obigen Motto statt.

Die Ausschreibung dazu findet sich hier!

Groß war die Freude beim Ausrichter ASV Fürth als die Zusage von Amelie und Theresa Stoll für den Ippon Girls Lehrgang 2019 kam. Leider verletzten sich zuerst Amelie und dann auch noch Theresa am Ellenbogen und das nur eine Woche vor dem Lehrgang.

Nach intensiver Beratung mit Jugendbildungsreferentin Anika Waldorf war sofort klar wir werden den Lehrgang nicht Absagen, riesen groß war dann die Erleichterung als Sappho Coban vom BC Karlsruhe kurzfristig zusagte.

Leider hat sich Sven Heinle in Baku verletzt und kann den Lehrgang nicht abhalten er fällt daher aus!

Am Samtag, den 18.05.19 findet der 100% Judo Lehrgang mit Nationalkader Athlet Sven Heinle in Erlangen für Jahrgang 2006 - 2002  statt!

Alle Detais dazu findet Ihr hier!

IpponGirls

! ! ! ! ! Meldefrist bis zum 26.05.19 verlängert ! ! ! ! !

Der DJB Ippon Girls Mädchenlehrgang findet am 1. Juni 2019 in Fürth mit Amelie & Theresa Stoll statt!

Alle Details zum Lehrgang finden sich hier!

Der Doppellehrgang in Bubenreuth ist nach 9 Jahren immer noch ein beliebtes Event in Mittelfranken!

92 Judokas aus ganz Nordbayern fanden an zwei Tagen den Weg zu uns und erfreuten sich an der tollen Stimmung und an unseren beiden Referenten Uli und Frank.

Am 29. September trafen sich 51 Jugendliche aus acht Mittelfränkischen Vereinen der Altersklassen U10/U12 beim TSV Wachendorf zum Bezirkslehrgang.

Eingeladen hatte die Bezirksjugendleitung und der Lehr- und Breitensportreferent Frank Christgau. Die jungen Kämpfer/innen übten zuerst die richtige Situation für O-Soto-Otoshi und O-Uchi-Gari herzustellen.

 

Am Vormittag des Bundesligastarts der Erlanger Männer, trafen sich 27 Kinder aus neun Vereinen zum Tageslehrgang mit Randoriturnier beim TV 1848 Erlangen. Dazu eingeladen hatten Lehr- und Breitensportreferent Frank Christgau und Landestrainer Alexander Bauhofer.